Kupferkabel

KabelDas Recycling von Elektrokabeln und damit die Rückführung hochwertiger Rohstoffe in den Wirtschaftskreislauf ist heute wichtiger denn je zuvor. Kupfer erzielt an den Rohstoffmärkten Höchstpreise und bietet für Betreiber von Aufbereitungsanlagen gute Perspektiven. Aber auch die Rückgewinnung der Kunststoff-Ummantelung ist im Hinblick auf die Ölpreisentwicklung und die weltweiten Klimaziele eine wichtige Aufgabe. Jährlich fallen in der Schweiz tonnenweise Altkabel an, die wertvolle Metalle und wieder zu verwertende Kunststoffe enthalten. Diese wieder zu gewinnen ist unsere Aufgabe!
Wir kaufen Stromkabel (Elektrokabel) aller Art (Isolierkabel, Erd-Kabel, Aluminium Kabel, Kupferkabel, Millberry (Seil), Elektrokabel, Kabelreste, Kupferdraht, Kabel Draht, Draht, etc.

Sortieren

KabelsortierungSach- und Fachkunde ist bereits beim Wareneingang gefragt. Unsere Mitarbeiter sortieren und klassifizieren zunächst alle Wareneingänge. Sortierkriterien sind: Kupfergehalt, Durchmesser, Blei-, oder Alukabel. Alle Kabel sollten frei von Steckern, Anschlüssen und Dosen sein. Einen geringen Kupferanteil haben z.B. TV- und EDV-Koaxialkabel, die gesondert bewertet werden.

Schälen

Kupfer RohMit unserer Kabelschälmaschine können Kabel mit einem Kabelaussen-Ø ca. 1 – 70mm abisoliert werden. Die Messer können schnell und einfach auf den jeweiligen Aussendurchmesser eingestellt werden. Als eine der einzigen Maschinen ist die ST300 auch mit Quetschwalzen ausgerüstet, um schwierig zu schneidende Kabel zusätzlich zu quetschen. Nach dem Schneidevorgang wird das Kabel gequetscht, so dass die Isolation auseinanderfällt und leichter entfernt werden kann.

Granulieren

Kupfer-GranulatUnsere Granulieranlage ist eine leistungsfähige Recyclinganlage zur Gewinnung von Kupfer und Aluminium aus Alt- und Restkabeln. Die Maschine besticht durch einfache Bedienung und niedrigen Energieverbrauch. Die Anlage ist ein in sich geschlossenens System. Die eingebrachten Elektrokabeln werden in der Rotormühle (mehrere rotierende Messer, stehendes Gegenmesser) homogen zerkleinert. Die Granulatgrösse wird hier über das jeweils verwendete Lochsieb gesteuert. Generell gilt: je dünner die Litzen in den zu verarbeitenden Kabeln je kleiner der ø des Lochsieb. Das zerkleinerte Material wird direkt auf den Trenntisch aufgebracht und dort in eine schwere Metallfraktion und eine leichte Kunststofffraktion getrennt. Das Kupfer wird an der Vorderseite des Geräts ausgebracht. Die Kunstsofffraktion wird an der Rückseite ausgeworfen.